Benny Binder verwechselt im überfüllten Bus seine Aktentasche mit der eines Fremden und ist plötzlich Besitzer von 2 Millionen Franken. In Benny erwachen kriminelle Energien…
Der Plan, mit seiner Frau die Schweiz zu verlassen, wird jedoch undurchführbar! Warum? Weil Freunde auftauchen. Weil ein Kantonspolizist und eine Kommissarin sich intensiv für Benny interessieren (und sich dabei ausgesprochen bestechlich zeigen), als der eigentliche Besitzer des Geldes tot im Fluss gefunden wird. Anhand der Papiere in seinem Aktenkoffer wird dieser als Benny Binder identifiziert. Zu guter Letzt taucht auch noch ein mysteriöser „Fussgänger“ vor dem Haus auf…….

Regie


Beat Gärtner, geb. 1955, studierte 1981 – 1984 Schauspiel an der Schauspielakademie Zürich. Lange Zeit war er in Deutschland engagiert, unter anderem an den städtischen Bühnen Münster, wo er von „Bluntschli“ bis „Stan Laurel“ alles spielte. Zurück in der Schweiz stand er auf den Brettern des Luzerner Theaters, des Bernhardtheaters, des Theaters Biel/Solothurn u.a. Die letzten Jahre spielte er auch einige Male an der Seite von Jörg Schneider. Daneben führt er regelmässig Regie unter anderem in den vergangenen vier Jahren bei der Theatergesellschaft Horw.

Autor


Raymond George Alfred „Ray“ Cooney, (geboren am 30. Mai 1932) ist ein englischer Dramatiker und Schauspieler. Sein grösster Erfolg „Run for your Wife, (Lügen haben junge Beine) lief 9 Jahre im Londoner West End und hatte somit die längste Spieldauer eh und je.
1946 begann Cooney mit der Schauspielerei und trat in den 1950ern und 1960ern häufig in Brian Rixs Farcen im Whitehall Theatre auf. In dieser Zeit wirkte er als Coautor an der Komödie Einer für alles (One for the pot) mit, das 1961 uraufgeführt wurde.
1983 gründete und leitete er die Theatre of Comedy Company in London. In dieser Zeit produzierte er über 20 Stücke. Sein Stil zeichnet sich durch eine absurde Komik aus.

 

Wikipedia zu Ray Cooney

Besetzung


Hinter der Bühne


  • Produktionsleitung Evi Rölli
  • Regie Beat Gärtner
  • Souffleuse Susi Scherer, Carole Matter
  • Requisiten / Fotos Fredy Zurkirchen
  • Maske / Kostüme Hanni Nievergelt & Team
  • Bühnenbau Fabian Sigrist & Team
  • Technik Pascal Mühlemann & Team
  • Finanzen Adrian Buholzer
  • Sponsoring Bernd Krause & Team
  • Kommunikation / Werbung Nadine Veider & Team
  • Web Design / Fotos / Grafik Dominic Cotter
  • Restauration / Theater-Beizli Susi Scherer & Team
  • …und viele weitere Helferinnen und Helfer hinter den Kulissen

 

Aufführungs Daten


Alle Aufführungen finden im Pfarreizentrum Horw (rollstuhlgängig) statt.

  • SA 28. Okt. 18 Uhr – PREMIERE nur auf persönliche Einladung
  • DI 31. Okt. 20 Uhr (Raiffeisen exklusiv)
  • SA 04. Nov. 20 Uhr
  • SO 05. Nov. 17 Uhr
  • MI 08. Nov. 20 Uhr (Raiffeisen exklusiv)
  • FR 10. Nov. 20 Uhr
  • SA 11. Nov. 20 Uhr
  • SO 12. Nov. 17 Uhr
  • MI 15. Nov. 20 Uhr
  • FR 17. Nov. 20 Uhr

Spielort und Anreise


 

 

Vorverkaufsstelle

Wellness Apotheke, Kantonsstrasse 96, 6048 Horw
Tel. 041 340 01 00
Werktags 08:00 bis 18:30 Uhr
Samstags 08:00 bis 16:00 Uhr

Abendkasse

An den Aufführungsdaten steht Ihnen eine Stunde vor Aufführungsbeginn auch unsere Abendkasse zur Verfügung Tel. 079 391 86 81

Billettpreise

Erwachsene CHF 25.00
Jugendliche CHF 15.00 (Schüler, Studenten und Auszubildende gegen Ausweisvorlage)
An Sonntagsvorstellungen für Kinder und Schüler
bis 16 Jahre CHF 5.00

 

Veranstaltungsort

Pfarreizentrum
Zumhofstrasse 2
6048 Horw

 

Kontakt

Bei Fragen rund um Ihr Ticket wenden sie sich bitte an folgende Mail Adresse: vorverkauf@tgh.ch

Alle Aufführungen finden im Pfarreizentrum Horw statt. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit Bus: Die Haltestelle Horw Zentrum liegt nur wenige Gehminuten vom Aufführungsort entfernt.

Anreise mit der Bahn: Vom Bahnhof Horw erreichen Sie das Pfarreizentrum zu Fuss in 10 Minuten.

Anreise mit dem Auto: Beim Pfarreizentrum Horw und dem gegenüberliegenden Schulhaus Hofmatt stehen öffentliche Parkplätze zur Verfügung

Theater-Beizli


Unser Theater-Beizli öffnet eine Stunde vor Aufführungsbeginn und steht Ihnen auch nach den Vorstellungen noch zur Verfügung. Wir bieten allerlei feine Snacks für den kleinen Hunger und Getränke an (Selbstbedienung).

Stimmen Sie sich auf den Theaterbesuch mit einem Apéro ein und lassen Sie den Abend bei einem Schlummerbecher ausklingen.

Tickets