Stuecklogo_2016_RGB

Ab dem 05. November 2016 spielen wir im Pfarreizentrum Horw das Lustspiel „So es Puff“ aus der Feder von Alain Reynaud-Fourton nach einer Dialektbearbeitung von Jörg Schneider (aufgeführt unter „Bliib uf em Teppich“). Regie führt wiederum Beat Gärtner, was uns sehr freut.

tgh2016sep_zumstueck

Amadeus Meyer rettet zu später Stunde eine einsame Dame, die von einem dunklen Gentlemen bedrängt wird. Durch seine Hilfsbereitschaft kommt es unfreiwillig zur Freundschaft mit dem Möchtegerngangster Dede und zum Besuch von zwei zwielichtigen Herren, welche er bald als Leichen zum Verschwinden bringen muss.

Zu der unbekannten Dame gesellen sich später zwei Berufskolleginnen, die aus dem bürgerlichen Heim ein einschlägiges Etablissement und aus dem naiven Amadeus einen gefährlichen Mafiaboss machen.

Als am Schluss noch der entfernte Cousin (Pater Josef) auftaucht, ist das Tohuwabohu perfekt. Groteske Situationen und aberwitzige Dialoge sorgen für Lachsalven und unbeschwerte Heiterkeit.

Alain Reynaud-Fourton, geboren 1932 und verstorben im Alter von 81 Jahren am 11. Januar 2014 in Paris. Er war ein französischer Schriftsteller und Dramatiker sowie Autor von Detektivgeschichten.

1962 veröffentlichte er seinen ersten Roman, „Les Mystifiés“ übersetzt 1964 ins Englische „The Reluctant Assassin“ und wurde auch verfilmt. Er schrieb dann mehrere erfolgreiche Theaterstücke, darunter „The Entourloupe“ 1983 und Monsieur Amédée 1990 mit Michel Galabru .

wikipedia: Alain Reynaud-Fourton

tgh2016sep_beatgaertner

Beat Gärtner, geb. 1955, studierte 1981 – 1984 Schauspiel an der Schauspielakademie Zürich. Lange Zeit war er in Deutschland engagiert, unter anderem an den städtischen Bühnen Münster, wo er von „Bluntschli“ bis „Stan Laurel“ alles spielte. Zurück in der Schweiz stand er auf den Brettern des Luzerner Theaters, des Bernhardtheaters, des Theaters Biel/Solothurn u.a. Die letzten Jahre spielte er auch einige Male an der Seite von Jörg Schneider. Daneben führt er regelmässig Regie. Zu einer seiner bekanntesten Inszenierungen gehört das 1999 in Andermatt uraufgeführte Freilichtspektakel „D‘Gotthardpost“. Beat Gärtner hat in der Innerschweiz schon bei verschiedenen Amateurbühnen Regie geführt. So hat er auch bereits in den vergangenen zwei Jahren bei der Theatergesellschaft Horw Regie geführt.

  • Produktionsleitung Evi Rölli
  • Regie Beat Gärtner
  • Souffleuse Susi Scherer, Carole Matter
  • Requisiten Petra Buholzer & Team
  • Maske / Kostüme Hanni Nievergelt & Team
  • Bühnenbau Peter Ineichen & Team
  • Technik Pascal Mühlemann & Team
  • Finanzen Veronika Iten
  • Sponsoring Jules Schmid, Veronika Iten, Sabine Schultze
  • Kommunikation / Werbung Nadine Veider
  • Grafik Grafikatelier Kuno Scheuber Buochs
  • Web Design / Fotos Dominic Cotter
  • Restauration / Theater-Beizli Jasmine Ziegler & Team
  • …und viele weitere Helferinnen und Helfer hinter den Kulissen.

Alle Aufführungen finden im Pfarreizentrum Horw (rollstuhlgängig) statt.

  • Samstag 05.11.2016 18:00 Uhr Premiere
    Geschlossene Vorstellung Nur auf persönliche Einladung
  • Sonntag 06.11.2016 17:00 Uhr
  • Mittwoch 09.11.2016 20:00 Uhr Raiffeisenbank Horw
    Geschlossene Vorstellung Nur mit Raiffeisen-Ticket
  • Samstag 12.11.2016 20:00 Uhr
  • Sonntag 13.11.2016 17:00 Uhr
  • Freitag 18.11.2016 20:00 Uhr
  • Samstag 19.11.2016 20:00 Uhr Raiffeisenbank Horw
    Geschlossene Vorstellung Nur mit Raiffeisen-Ticket
  • Sonntag 20.11.2016 17:00 Uhr
  • Mittwoch 23.11.2016 20:00 Uhr
  • Freitag 25.11.2016 20:00 Uhr

tgh2016sep_spielortundanreise

Online Buchung

Ticket direkt hier bestellen:

tgh2016sep_ticket

 

 

Vorverkaufsstelle

Wellness Apotheke, Kantonsstrasse 96, 6048 Horw
Tel. 041 340 01 00
Werktags 08:00 bis 18:30 Uhr
Samstags 08:00 bis 16:00 Uhr

Abendkasse

An den Aufführungsdaten steht Ihnen eine Stunde vor Aufführungsbeginn auch unsere Abendkasse zur Verfügung Tel. 079 391 86 81

Billettpreise

Erwachsene CHF 25.00
Jugendliche CHF 15.00 (Schüler, Studenten und Auszubildende gegen Ausweisvorlage)
An Sonntagsvorstellungen für Kinder und Schüler
bis 16 Jahre CHF 5.00

 

Veranstaltungsort

Pfarreizentrum
Zumhofstrasse 2
6048 Horw

 

Kontakt

Bei Fragen rund um Ihr Ticket wenden sie sich bitte an folgende Mail Adresse: vorverkauf@tgh.ch

Alle Aufführungen finden im Pfarreizentrum Horw statt. Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit Bus: Die Haltestelle Horw Zentrum liegt nur wenige Gehminuten vom Aufführungsort entfernt.

Anreise mit der Bahn: Vom Bahnhof Horw erreichen Sie das Pfarreizentrum zu Fuss in 10 Minuten.

Anreise mit dem Auto: Beim Pfarreizentrum Horw und dem gegenüberliegenden Schulhaus Hofmatt stehen öffentliche Parkplätze zur Verfügung

Unser Theater-Beizli öffnet eine Stunde vor Aufführungsbeginn und steht Ihnen auch nach den Vorstellungen noch zur Verfügung.

Für Gruppen ab 10 Personen kochen wir gerne ein feines Nachtessen (Reservation: info@tgh.ch)

Stimmen Sie sich auf den Theaterbesuch mit einem Apéro ein und
lassen Sie den Abend bei einem Schlummerbecher ausklingen.